Ihr Warenkorb ist leer

Meine LEW – Ihr persönliches Kundenkonto

Das LEW Kundenkonto bietet Ihnen den bequemsten Weg zu unseren Services, wann und von wo – das bestimmen Sie! Mit wenigen Klicks Zählerstand übermitteln, Abschläge anpassen oder Rechnungen einsehen.

      Glasfaserausbau

      So kommt die Glasfaserleitung zu Ihnen

      Glasfaserausbau
      Glasfaserausbau

      Glasfaserausbau in Ihrer Kommune

      Um das Glasfaserkabel in Ihrem Ort zu verlegen, arbeiten wir nach dem neuesten Stand der Technik. Oftmals kann auf Tiefbauarbeiten sogar gänzlich verzichtet werden, da Leerrohre für die Glasfasern u.a. per Spül-Bohr-Verfahren unter dem Gehweg durchgezogen werden können. So werden auch Beeinträchtigungen für die Anwohner auf ein Minimum begrenzt. Dennoch sind bauliche Maßnahmen an der Straße mitunter nicht ganz zu vermeiden. Weitere Informationen zum Bau in Ihrem Ort erhalten Sie auch bei unseren Bürgersprechstunden.

      Bayernwerk Highspeed | Der Unterschied zu herkömmlichen Anschlüssen

      Der Bau auf Ihrem Grundstück

      Wir graben nur so viel, wie unbedingt nötig ist. Und vielleicht müssen wir auch gar nicht graben. Weil es in Ihrem Garten schon Leerrohre gibt, die wir nutzen können. Für den Hausanschluss nutzen wir wo immer möglich die bereits vorhandene Hauseinführung, durch die auch die Stromleitungen laufen.

      Im ersten Schritt wird das Glasfasernetz von der Bayernwerk Netz GmbH in Ihrer Kommune verlegt. Im Ort werden Verteiler und Schächte errichtet und die notwendigen Leerrohre bis in Ihre Straße verlegt. Vor Baubeginn kommen wir zu Ihnen, um festzulegen, wie die Verlegung Ihres Glasfaseranschlusses abläuft. Diese Begehung dauert ungefähr 20 Minuten und wird von fachkundigem Personal durchgeführt. Die Absprachen werden anschließend schriftlich festgehalten und an die zuständige Tiefbaufirma weitergegeben. 

      Zusätzlich dokumentieren wir auch den Ist-Zustand Ihres Grundstücks, bevor wir mit der Verlegung beginnen. Denn manchmal lässt es sich nicht vermeiden, dass wir doch graben müssen. In diesem Fall wird Ihr Garten nach Abschluss der Bauarbeiten so wiederhergestellt, wie er vorher war.

      Was passiert bei der Baubegehung?

      Unsere Kollegen der LEW Gruppe haben am Beispiel von LEW Highspeed eine Baubegehung begleitet.

      Es wird immer geprüft, ob bestehende Infrastruktur (zum Beispiel Leerrohre) genutzt werden kann. Sollte keine geeignete Infrastruktur vorhanden sein, wählen wir die für Ihr Grundstück beste Verlegetechnik. Ob in Ihrem Garten oder an Ihrem Wohngebäude: Alles wird nach den baulichen Maßnahmen wieder so hergestellt, wie wir dies zu Beginn vorgefunden haben.


      Was passiert in meinem Garten?

      Unsere Kollegen der LEW Gruppe zeigen am Beispiel von LEW Highspeed wie Ihr Haus an das Highspeed Internet angeschlossen wird.

      Was passiert in Ihrer Gemeinde?

      Unsere Kollegen der LEW Gruppe zeigen am Beispiel von LEW Highspeed wie Ihre Gemeinde an das Highspeed Internet angeschlossen wird.

      Das könnte Sie auch interessieren